Teilen und Drucken

color #000000
color #000000

Versandapotheken-Kooperation mit Zur Rose

Im Jänner 2011 setzte dm einen wichtigen Schritt in der Liberalisierung rezeptfreier Arzneimittel in Österreich: Gemeinsam mit der Versandapotheken-Marke Zur Rose bietet dm den Kunden einen zusätzlichen Service – den Versand von in Österreich zugelassenen, rezeptfreien Arzneimitteln.

 

Kooperation mit Zur Rose 

dm informiert als Kommunikationspartner die Kunden in den eigenen Werbemitteln über das Zur Rose Angebot. Bestellung und Abwicklung erfolgen direkt über den Partner. „Durch die Zusammenarbeit mit Zur Rose erfüllen wir unseren Kunden einen langjährigen Wunsch, rezeptfreie Original-Markenarzneimittel zu günstigen Preisen auch dank ihrer Drogerie einfach und bequem erwerben zu können“, sagt Harald Bauer, in der dm Geschäftsführung verantwortlich für Marketing und Einkauf.

Österreichische Markenarzneimittel bis zu 40 Prozent günstiger 

Für die Konsumenten bedeutet diese Kooperation eine Preisersparnis von bis zu 40 Prozent bei  rezeptfreien Arzneimitteln gegenüber dem in Österreich üblichen Apothekerpreis. Die 1993 gegründete Zur Rose Gruppe ist in der Schweiz mit rund 250.000 Kunden die führende Versandapotheke und einer der zwei bedeutendsten Arztpraxenbelieferer. Das Unternehmen hat 2004, nach der Liberalisierung des deutschen Arzneimittelmarkts, ein erfolgreiches Dienstleistungsunternehmen für den Arzneimittelversand in Deutschland aufgebaut. Vor drei Jahren folgte die Expansion nach Österreich. Die jetzt startende Kooperation mit dm drogerie markt läuft unter der Marke Zur Rose, als weiterer Vertriebsweg der Versandapotheke VfG.

Einfache Bestellung – kompetenter Service 

Die Bestellung bei Zur Rose ermöglicht nicht nur deutliche Preisvorteile, sondern funktioniert auch einfach und sicher: Die Kunden können rezeptfreie Arzneimittel und Gesundheitsprodukte ab sofort rund um die Uhr von zu Hause aus im Internet (www.zurrose.at), per Telefon (0810 000 910), schriftlich oder per Fax (0810 000 920) bestellen. Unter der Hotline stehen den Kunden das pharmazeutische Fachpersonal auch für gesundheitsbezogene Fragen kompetent Rede und Antwort. Jede Bestellung wird vom pharmazeutischen Fachpersonal nach den hohen Schweizer Qualitätsstandards der Zur Rose Gruppe bearbeitet und mehrfach kontrolliert. Die Österreichische Post bringt die Gesundheitspakete binnen drei bis fünf Tagen direkt zu den Kunden nach Hause.

Die Apotheke des kleinen Mannes 

Als größte Drogerie Österreichs beschäftigt dm zurzeit über 950 ausgebildete Drogisten. Mit über 320 Drogisten-Lehrlingen ist die Drogeriemarktkette zugleich Österreichs größter Drogisten-Ausbilder. Neben der fachlichen Kompetenz bietet dm seinen Kunden in den Bereichen Gesundheit und Nahrungsergänzungsmittel ein umfassendes Produktangebot. Die rund 6.000 dm Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen den Kunden bei allen Fragen zum Bestellvorgang und Versand der Produkte zur Verfügung. Alle gesundheitsbezogenen Fragen werden von den pharmazeutischen Fachkräften der Versandapotheke über die Serviceline beantwortet.

Weiterführender Link: www.zurrose.at